Verschiedenes, RC, CAN Bus, CCTV, USB, Power, Fototechnik, Sensoren

Creative Commons Logo - EAGLE lib

Bei Leiterplattenlayouts, die unter der creative commons Lizenz veröffentlicht werden bietet es sich an die Lizenzbedingungen mit das die Platine zu setzen. Für das Layoutprogramm EAGLE habe ich eine entsprechende Bibliothek angelegt, in der die wichtigsten Logos zusammengefasst sind.

Die EAGLE Bibliothek enthält folgende Logos:

MCP2200 USB-Seriell-Wandler auf PIC Basis

_G100246.jpgBei dem MCP2200 handelt es sich eigentlich um den PIC 18F14K50.

LM75 Adapter

_MG_7757.jpgZur Temperaturmessung mit einem Mikrocontroller gibt es eine Reihe von Sensor-ICs, die bereits einen ADC integriert haben, so dass der Temperaturmesswert digital ausgelesen werden kann.

AWM662RX

_G107933.jpgMittlerweile wurde das Layout der Schaltung zur Revision 1.1 überarbeitet.

Multi Arduino Sensor Shield

_G107612.jpgDer Multicopter auf Basis von Arduino-Code biete die Möglichkeit außer der Gyroskope weitere Sensoren für Beschleunigung zur Stabilisierung, Luftdruck zur Höhenregelung und Magnetfeld zur Navigation anzus

Multi Arduino Copter

_G107625.jpgZum Bau eines Multicopter, der mit Arduino-Code fliegen soll, ist es nicht zwangsläufig erforderlich die offiziellen Arduino-Boards zu verwenden, die dann huckepack auf einen Breakout-Board (z.B.

I2C -Leistungstreiber

Um von einem Mikrocontroller das Ein- und Ausschalten von Bauelemnten (Leistungs-LEDs, Relais, ect.) zu ermöglichen, die mehr Leistung benötigen als der Mikrocontroller an seinen Pins bereitstellen kann bietet sich die Verwendung von Darlington-Transistoren an.

AWM 663 TX Rev 2.0 Board - 5,8 GHz Sendemodul

_G107924.jpgDie AWM663TX R1.2 Platine wurde überarbeitet und dabei die meisten bedrahteten Bauteile gegen SMD Versionen getauscht. Dadurch wird die Adapterplatine noch kompakter.

AWM633 - Spannungsversorgung - R2

Die Version 1 des AWM633TX zeigt deutliche Schwächen wenn es von einem step down Regler versorgt wird. Zum einen ist eine Eingangsspannung notwendig, die ca. 2 V über der Modulspannung (3.3 V oder 5 V) liegt. Bei der Verwendung das AWM633TX Moduls mit einem Strombedarf von ca. 600 mA werden außerdem die durch den step-down Regler erzeugten Ripple nur unzureichend unterdrückt. Die  Aus diesem Grunde ist die R2 Version entworfen.

AWM633 - Spannungsversorgung

Das AWM633TX Modul benötigt ca. 600 mA Strom bei einer Betriebsspannung von 3.3 V. In der Modellbauanwendung, bei der die Versorgung mittels eines LiPo Akkus erfolgen soll müssen bei linear oder step-down Regelung mindestens zwei LiPo Zellen verwendet werden. Die Linearregelung hat den großen Nachteil, dass die Spannungsdifferenz zwischen Akku und Modul als Wärme abgeführt werden muss. Daher ist eigentlich nur der Betrieb an einem 2s LiPo (7.4 V) praktisch einsetzbar. Ein step down Regler erzeicht durch die interne Taktung ein Rippel auf dem Ausgangssignal.

Inhalt abgleichen