TinyMix Hardware

_G106288.jpgMit einer modernen Senderanlage lassen sich die meisten Aufgaben, eines Fulgmodells wie ein und ausfahren des Fahrwerks, einschalten von Beleuchtung etc. Komfortabel erledigen. Das Problem was sich dabei jedoch schnell ergibt ist die begrenzte Anzahl an Kanälen die hierzu zur Verfügung stehen. Viele Anlagen, wie beispielsweise die Spektrum DX6i besitzen nur vier Proportionalkanäle. Schaltkanäle sind dagegen für viele Aufgaben nicht einsetzbar. Abhilfe hierfür soll die Schaltung TinyMix bieten. Es handelt sich dabei um einem Mikrocontroller der AVR Tiny Serie, der mit entsprechender Firmware diverse Aufgaben wie Mischer, Verzögerer, Inverter... verwendet werden kann. Der Schaltungsaufwand ist sehr gering und auch Baugröße und Gewicht sind auf ein Minimum reduziert. Auf Grund des reichlichen Flashspeichers von 4 kB und 8 kB kann die Programmierung komfortabel in C erfolgen. Somit sind individuelle Anpassungen des Codes sehr leicht zu erledigen. Die Schaltung: Kernstück der Schaltung ist der ATTiny45 oder ATTiny85. Als wichtigste Hardwaremerkmale besitzt er eine interne Taktung von 8MHz, zwei unabhängige Zähler mit 3 PWM Kanälen und Interrupteingänge auf allen Pins.

Platine R1.3 SMD-Version unbestückt:

Einige unbestückte SMD Platinen habe ich noch da. Bei Interesse einfach per Mail melden.

_G106284.jpg_G106285.jpg

Bestückte SMD Platine R1.3:

_G106289.jpg_G106290.jpg

 

Platine R1.1 DIL-Version ohne AVR:

SG102220.jpg SG102219.jpg

 

Schaltplan R1.3:

TinyMix-R1-3-schematic.png

Bestückung R1.3 Unter- und Oberseite:

TinyMix-R1-3-mount-bottom.pngTinyMix-R1-3-mount-top.png

Platine R1.3 Unter- und Oberseite :

TinyMix-R1-3-board-bottom.pngTinyMix-R1-3-board-top.png

 

Änderungen zur Revision 1.2:

Die Anordnung der Pins auf den beiden Stiftleisten wurde komplett neu gewählt. Die Eingangspins (PB0 und PB2) befinden sich bei dem oben zu sehenden Board rechts. Auf diesen Leitungen befindet sich außerdem der I²C Bus. Die Ausgangspins (PB1 und PB4), links können über den Hardware PWM des Timer1 angesprochen werden. PB3 sollte normalerweise nur zur Konfiguration verwendet werden.

Änderungen zur Revision 1.3:

Es wurde eine LED und ein Taster hinzugefügt, die beide mit dem gleichen Pin des AVR verbunden sind. Durch die LED können Statusmedungen ausgegeben werden. Der Taster kann in einer späteren Firmwareversion zum Einstellen von Parameter verwendet werden.

AnhangGröße
TinyMix-R1-3-top.pdf5.05 KB
TinyMix-R1-3-bottom.pdf5.57 KB
TinyMix-R1-3-parts.txt2.01 KB