RC VideoSwitch

_MG_7763.jpgRC-VideoSwitch ist eine Kombination aus 4-fach Video-Multiplexer und 2-fach Video-Puffer. Die Schaltung erlaubt die Auswahl eines von vier Composite-Video Signalen welches gleichzeitig auf zwei Ausgängen ausgegeben wird. Es spricht natürlich nichts dagegen die Schaltung zu verwenden, wenn nur eine der Funktionen benötigt wird. Duch die geringen Abmessungen und das niedrige Gewicht von 5,5 g ist die Schaltung ideal für Modellbauzwecke einsetzbar. Die Schaltung sollte von einer stabilisierten 5 V Spannung über Pin 5 des OUT+CRL-Steckers versorgt werden.

Schaltungsbeschreibung

RC-VideoSwitch-R2-1-schematic.png

Die Schaltung ist in folgende Blöcke aufgeteilt:

  • Impedanzanpassung, AC-Kopplung
  • Multiplexer
  • Schwarzwert-Wiederherstellung
  • Videoverstärker
  • Impedanzanpassung, AC-Kopplung

Impedanzanpassung

Die 75 Ohm Widerstände R1 - R4 schließen die von der Kamera kommenden Video-Leitungen korrekt ab. Diese Terminierung der Leitung ist einerseits wichtig um Reflexionen am Leitungsende zu vermeiden, zudem führt der 75 Ohm Widerstand dazu, dass ein Video-Pegel von 1 Vpp erzeugt wird. Die Kondensatoren C1 - C4 lassen nur den AC -Anteil des Video-Signals durch.

Multiplexer

Bei dem verwendeten 4052 Multiplexer handelt es sich um einen Analog-Schalter. Die Bandbreite dieses Bausteins ist ausreichend für die Umschaltung von Composite-Video. Da dieses Bauteil einen hohen Ron Widerstand von ca. 100 Ohm besitzt und einen Strom von maximal 20 mA zulässt wird das Signal nach dem Multiplexen durch einen Video-Operationsverstärker geleitet. Somit können die Ströme durch den Multiplexer sehr gering gehalten werden.

Schwarzwert Wiederherstellung

Da die verwendete Schaltung eine AC-Kopplung am Eingang besitzt ist es vor der Verstärkung des Video-Signals erforderlich den DC-Anteil des Video-Signals wieder herzustellen. Dieses geschieht mit den Bauteilen R7, R8, R9, C7 und D1. Der Spannungsteiler aus R7 und R8 erzeugt aus der 5 V Versorgungsspannung eine Spannung von 0,82 V. Diese Spannung wird durch den Kondensator C7 stabilisiert. Sobald das Video-Signal am Ausgang des Multiplexers niedriger als dieser Wert, zuzüglich der Vorwärtsspannung der Diode D1, ist wird Strom durch die Diode fließen. Der Widerstand R12 sorgt dafür, dass auf Dauer die Spannung nicht kontinuierlich ansteigen kann.

Video Operationsverstärker

Als Verstärker IC U1 wird der LT6206 Video-Operationsverstärker von Linear Technology verwendet. Der OP besitzt ein Bandbreitenprodukt von 100 MHz und eine Slew Rate von 450V/uS. Duch die Widerstände R10 - R13 ist die  Verstärkung sind so gewählt das sich ein Verstärkungsfaktor v=2 ergibt. Die Widerstände R5, R6 und Kondensatoren C9 und C10 dienen der Impedanzanpssung und AC-Kopplung am Ausgang.

Kanalauswahl

Die Auswahl des Video-Signals erfolgt über die beiden Eingänge SET_A und SET_B nach dem folgenden Schema:

SET_A SET_B Kanal
low (0V) low (0V) V_IN_1 (Pin 7)
low (0V) high (5V) V_IN_2 (Pin 1)
high (5V) low (0V) V_IN_3 (Pin 5)
high (5V) high (5V) V_IN_4 (Pin 3)

Board

RC-VideoSwitch-R2-1-top.pngRC-VideoSwitch-R2-1-bottom.png

Bestückung

RC-VideoSwitch-R2-1-top-parts.pngRC-VideoSwitch-R2-1-bottom-parts.png

Platine

_MG_7760.jpg_MG_7761.jpg

_MG_7763.jpg_MG_7765.jpg

 

Creative Commons Lizenzvertrag
RC VideoSwitch von S. Rautenberg ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

AnhangGröße
RC-VideoSwitch-R2-0-BOM.txt2.57 KB
RC-VideoSwitch-R2-1.sch227.35 KB
RC-VideoSwitch-R2-1.brd19.53 KB